Marienheide: TV Rodt-Müllenbach feierte eine sehr geile Hüttengaudi in eigener Halle

Der TV Rodt-Müllenbach 1889 e.V. feierte am Sa. 13.04.2014 eine sehr geile Hüttengaudi in der “eigenen Turnalle Rodt” in der Friesenstrasse. Traditionell findet dieses Event normal als Winterfest statt. Außnahmen bestätigen die Regel. Somit wurde das Event vom Winter in den April als Hüttengaudi gelegt. Sinn und Zweck der Aktion, neben viel Spaß, war die Hallenrettung. Der Erlös ging laut Veranstalter zu 100% in die Sanierung der Halle.  In der zweiten Auflage am Rodt, erstmals in der eigenen Halle, feierten Mitglieder und Freunde des TV Rodt-Müllenbach ihr Hüttengaudi. Nach den Stimmen des Organisations-Teams des Traditionsvereins waren die Gäste und sie selbst von der Veranstaltung und auch von dem Erlös begeistert. Der Eintritt betrug 5 Euro. Um 22 Uhr wurde an der Eintrittskasse „ausverkauft“ gemeldet und die, im urigen Hüttenstil geschmückte, Turnhalle war voll mit fröhlichen und feierlustigen Menschen. Fotos: Privat/JHK/TV Rodt-Müllenbach

Bis weit nach Mitternacht wurde zur Musik von DJ Hinz & Kunz getanzt, nachdem die Auftritte der eigenen Tanzformation „Womanic“, der Männertanzgruppe des KKL, und der sportlich-witzige Bierathlon-Wettbewerb der Ski-Abteilung des TV Rodt-Müllenbach vom Publikum bestaunt und beklatscht wurden. Für die Live-Musik zeichneten die Hütten-Rocker von „Dem Hasen seine Frau ihre Band“ verantwortlich, die bei der Hüttengaudi ihren ersten Live-Auftritt in der neu gegründeten Formation hatten.

 

Der durch die Hüttengaudi erwirtschaftete Erlös, bringt den Verein, der zudem dieses Jahr seinen 125. Geburtstag feiert, bei der Hallensanierung einen riesigen Schritt nach vorn. Für die Mitglieder und die, die es werden wollen, kann also weiterhin Sport dort betrieben werden, wo er am schönsten ist – im Verein.



Tanz, Musik und ein ausverkauftes Haus

(Red/10.04.2014-14:36)

Marienheide - TV Rodt-Müllenbach veranstaltete zum zweiten Mal seine „Hüttengaudi“ - Erlös wird für die Sanierung der Sporthalle genutzt.

Die zweite Auflage der Hüttengaudi des TV Rodt-Müllenbach in der vereinseigenen Sporthalle war ein absoluter Publikumsmagnet: Bereits um 22 Uhr meldete das Organisationsteam ein ausverkauftes Haus. Bis weit nach Mitternacht wurde zur Musik von DJ Hinz & Kunz getanzt, nachdem die Auftritte der eigenen Tanzformation „Womanic“, der Männertanzgruppe des KKL und der Bierathlon-Wettbewerb der Ski-Abteilung des TV Rodt-Müllenbach bestaunt und beklatscht wurden. Für die Live-Musik zeichneten die Hütten-Rocker von „Dem Hasen seine Frau ihre Band“ verantwortlich, die bei der Hüttengaudi ihren ersten Live-Auftritt in der neu gegründeten Formation hatten. Der Verein bedankt sich bei allen Helfern aus den eigenen Reihen sowie den zahlreichen Sponsoren, ohne die der erneute Erfolg der Hüttengaudi nicht zu erreichen gewesen wäre. Der erwirtschaftete Erlös bringt den Verein, der in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag feiert, bei der Hallensanierung einen riesigen Schritt nach vorn



Gaudi-Stimmung in Rodt

(nc/18.03.2014-14:16)

Marienheide - Am 5. April findet zum zweiten Mal die Hüttengaudi des TV Rodt-Müllenbach statt.

Am 5. April findet zum zweiten Mal die Hüttengaudi des TV Rodt-Müllenbach in der Turnhalle Rodt statt. Mit HUGO-Bar, Bier und Hüttenschmankerln ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Für Stimmung sorgen DJ Hinz & Kunz und die Müllenbacher Livecombo „Dem Hasen seine Frau ihre Band“. Weiterhin treten die Tanzgruppe des TV Rodt-Müllenbach „Womanic“ und die Männertanzgruppe des Karnevalskomitees Leepestraße auf. Einlass ist ab 19:30 Uhr, der Eintritt beträft fünf Euro. Jeder im Hüttenoutfit erhält ein Freibier. Die besten Kostüme des Abends werden prämiert. Der Reinerlös der Veranstaltung fließt in die Sanierung der Turnhalle Rodt.

 


Ein fliegendes Prinzenpaar in Bielstein


(uh/09.02.2014-21:25)

Von Ursula Hütt

Die Kostümsitzung des Karnevalsvereins Bielstein begann, wie sollte es anders sein, mit dem beeindruckenden Einmarsch des Prinzenpaares mit Hofstaat. Prinz Martin I. und Prinzessin Astrid aus dem Hause Deckers gelang es, vom ersten Moment an den Funken des Frohsinns auf die Jecken im Saal überspringen zu lassen. Im Anschluss stieg Volker Weininger als „Der Sitzungspräsident“ in die Bütt und sorgte vor allem mit seinem stets angeheiterten Zustand für viel Spaß.

 
 
[Sammy Tavalis brachte den Saal mit einer Travestie-Show zum Kochen.]

Dann folgte Highlight auf Highlight. „Cat Ballou" betraten die Bühne und sangen ihre bekannten Lieder wie „Dat 11. Jebot“, „Du un ich“ und „König meiner Stadt“. Die Stimmung ist bestens, bevor weitere Eigengewächse die Bühne stürmen. Die „Crazy Girls and Boys“ als Tanzgruppe des KVB bekamen natürlich besonders langen Applaus. Als Zugabe tanzten sie den Sessionstanz.

Die „Sparweier“ hatten die bekannten kölschen Lieder einfach für den Bielsteiner Karneval neu getextet. Die Frontsänger Manfred Bösinghaus und Hartmut Schmidt sangen  „Hey Bielstein, du mein KVB, hey Bielstein du bis ein Gefühl“, „Mer han e Hätz für Bielstein“ und „Hey Bielstein, lass die Jecken los“. Mit „Bye bye my love“ verließen sie die Bühne, während die Gäste auf den Tischen tanzen.

Als nächster Programmpunkt präsentierte sich Karl-Heinz Papenkort als „Der Leo“. Er erschien in kariertem Anzug, perfekt gestylt und erzählte Gags aus dem Alltag. Da wird der Opa gefragt, was er sich wünscht. Opa antwortet: „Oben klar im Kopf und unten dicht, mehr will ich nicht." Treffer, der Saal grölt.

Im Anschluss marschierte die Bürgergarde Blau-Gold aus Köln durch den Saal auf die Bühne, bevor die heimischen Tanzgruppen wieder das Regiment übernahmen. Die „Bielsteiner Raketen“ und die „Tanzmäuse“ zeigten Showtanz mit geradezu atemberaubenden akrobatischen Einlagen. Prinzessin Astrid hatte immer schon den Wunsch, einmal durch die Luft zu fliegen. Dieser Wunsch wurde an diesem Abend erfüllt. Als Prinz Martin I. das sah, wollte er ebenfalls mithalten. Auch ihm wurde der Wunsch erfüllt, die Tanzmäuse warfen auch ihn in die Luft und fingen ihn zum Glück sicher wieder auf. Mit dem Sänger Pascal Krieger endete die Bielsteiner Kostümsitzung.



Benefiz Konzert war ein voller Erfolg


TV Rodt-Müllenbach freut sich über weitere Spenden der MTM Meißner Technik Müllenbach und der FDP Marienheide
Nachdem der MGV Müllenbach und der örtliche Schützenverein die Ausrichtung eines Benefiz-Konzerts zugunsten des Erhalts der Turnhalle am Rodt angeregt hatten, freuten sich alle Beteiligten über eine ausverkaufte Schützenhalle. Das Programm versprach eine Vielzahl von hervorragenden Musikbeiträgen. So überzeugten nicht nur die Jugend Feuerwehr Musikkapelle und der Männergesangsverein mit ausgefallenen Liedbeiträgen, auch der Haupt-Act des Abends, „The Voice Boys" aus Bergneustadt begeisterten die zahlreichen Zuschauer.
Für jeden Musikliebhaber war etwas dabei. Während des Programms wurden die Gäste durch die fleißigen „Kellner" vom TV Rodt-Müllenbach versorgt. Auch die Feuerwehr Löschgruppe Müllenbach-Dannenberg leistete einen Beitrag und übernahm die Versorgung mit Leckereien vom Grill und Salaten. Der gemeinnützige Verein übernahm den Verkauf der Wertmarken und die Einlasskontrolle. Im Anschluss an das Programm sorgte DJ Hinz & Kunz für Stimmung mit aktueller Partymusik.
Aus einer Idee und Initiative des MGV und des Schützenvereins Müllenbach ist eine tolle Veranstaltung für alle entstanden.
Die ortsansässigen Vereine und deren ehrenamtlich tätigen Mitglieder und Vorstände haben wieder einmal unter Beweis gestellt, was man gemeinsam in finanziell schwierigen Zeiten erreichen kann.
Der Vorstand des TV Rodt-Müllenbach 1889 eV möchte sich auf diesem Wege bei allen Vereinen, Gruppen, Künstlern, Musikgruppen, DJ's, Helfern, Helferinnen und Organisatoren bedanken.
Alle Beteiligten verzichteten auf ihre Gage, so dass am Ende ein Überschuss von € 4.700,00 zugunsten der Erhaltung und Sanierung der Turnhalle am Rodt beigetragen werden konnte.
Diesen Betrag stockte Olaf Hinze (DJ Hinz&Kunz) auf 5.000,00 EUR auf. Vielen Dank!
Seit dem 25.11.2013 ist der TV Rodt-Müllenbach 1889 e.V. im Besitz der Turnhalle und ab Januar 2014 allein für die Unterhaltung und Sanierung der Halle zuständig. Die Planungen für die energetische Sanierung der Halle laufen bereits auf Hochtouren. Christoph Beyer und Ralf Meyer (Mitglieder des erw. Vorstandes des TV) haben bereits Angebote für eine neue Heizungsanlage, neue Fenster und eine Dachdämmung der Turnhalle eingeholt. Durch zwei weitere großzügige Spenden, die an diesem Abend übergeben wurden, ist der Verein nun in der Lage das erste Projekt „Heizungsanlage" umzusetzen.
Werner Meißner (Fa. MTM Müllenbach) hatte vor einiger Zeit schon seine Unterstützung für die Sanierung der Halle zugesagt und nachdem der Verein jetzt Eigentümer geworden ist, eine Spende über EUR 5.000,00 übergeben.
Auch die FDP Fraktion, vertreten durch Jürgen Rittel und Reimund Heringer, hatten durch einen Losverkauf auf dem Marienheider Weihnachtsmarkt und Verzicht auf Wahlplakate EUR 2.000,00 als Spende für den TV dabei.
Alle Verantwortlichen des TV bedanken sich für diese großzügigen Spenden, und es erinnert schon ein bisschen an einen, wie Werner Meißner sagte, „Spendenmarathon".
An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen ungenannten Spendern bedanken, die mit großen und kleinen Spenden, sowie Verzicht auf Übungsleiterentschädigung zum Gelingen der größten Aufgabe des TV beitragen.
Gespendet wird natürlich nicht von alleine, es bedarf vieler Gespräche, Vorlage von Konzeptionen und natürlich auch guter Verbindungen um ein solches Vorhaben zu finanzieren.
Auch durch eigene Veranstaltungen und Aktivitäten wie die Hüttengaudi, T-Shirt-Verkauf, Tombola beim Anknipsfest usw. kommt weiteres Geld in die Kasse.
Um alle Projekte zu verwirklichen sind weitere Spenden notwendig.
Das Spendenkonto für die „Hallenretter" wird unter der Kontonummer 1410.225.101 bei der Volksbank im MK eG BLZ 44761534 geführt. Gerne erstellen wir eine Spendenquittung, bitte vermerken Sie dies auf der Überweisung.
Anke Bockelmann

Kamelle, Polonaise und viel gute Laune


(Red/08.02.2014-07:51)

Marienheide – Der TV Rodt-Müllenbach startete mit einer gut besuchten Kinderkarnevals-Party in sein Jubiläumsjahr.

In diesem Jahr feiert der TV Rodt-Müllenbach seinen 125. Geburtstag. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres lud der Sportverein zu einer Kinderkarnevalsfeier in die Turnhalle am Rodt ein. Hier erlebten die Kinder ein buntes Programm, bei dem neben flotten Karnevalsliedern und Tänzen natürlich auch Kamellen nicht fehlen durften. Für die jecke Musik sorgte DJ Hinz & Kunz und bei den Mitmachtänzen und Polonaisen hatten nicht nur die Kinder ihren Spaß. Die Tanzgruppe der Vier- bis Sechsjährigen unter Leitung von Lilia Becker und Beate Domröse zeigte auf der Bühne ihren extra einstudierten „Pippi Langstrumpf-Tanz“ und begeisterten anschließend Groß und Klein mit einem Mitmachlied.

Die bis auf den letzten Platz besetzte Halle bestärkte den Verein in seiner Überzeugung, dass die Veranstaltung zu einer festen Größe geworden ist und auch im kommenden Jahr wieder stattfinden soll. Der Erlös des Kinderkarnevals kommt der Anschaffung neuer Turngeräte und ähnlichem zugute.


 

Müllenbacher stehen zusammen für die Halle

(uh/22.09.2013-13:13)

Marienheide – Ausverkauft war gestern Abend das Benefizkonzert für die Rettung der Turnhalle in Müllenbach.

Die Schützenhalle in Müllenbach war ausverkauft. Das zeigt, wie groß das Interesse der Einwohner von Rodt und Müllenbach ist, die Turnhalle in Rodt zu erhalten. Die Gemeinde Marienheide ist nicht mehr in der Lage, für die Instandhaltung und die laufenden Kosten der Halle aufzukommen. Um die Schließung und den eventuellen Abriss zu verhindern, hat sich der TV Rodt-Müllenbach entschlossen, die Turnhalle Rodt zu übernehmen. Um die dafür erforderlichen erheblichen finanziellen Mittel aufzubringen, veranstaltete der Verein am Samstag ein Benefizkonzert in Müllenbach, an dem sich die befreundeten Marienheider Vereine beteiligten.  

 


[Auch der Feuerwehrmusikzug aus Marienheide spielte auf.]

Der Erlös des Abends dient der Übernahme und dem Erhalt der Turnhalle. Die Gespräche und Übernahme-verhandlungen mit der Gemeinde Marienheide sind schon weit gediehen. Am kommenden Dienstag soll in der Ratssitzung entschieden werden, ob ein Grundstückstausch stattfinden kann. Der TV Rodt-Müllenbach möchte den Sportplatz etwas verkleinern und ein Stück Land an die Gemeinde abgeben. Im Gegenzug möchte der TV das Grundstück an der Halle übernehmen. Den Besuchern des Benefizkonzerts wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten mit „The Voice Boys“ aus Bergneustadt, dem Feuerwehrmusikzug Marienheide und dem Männergesangverein Müllenbach.

Die gesamte Technik wurde von DJ Hinz & Kunz, einem Verleih von Musik- und Lichtanlagen und DJ-Service, kostenlos zur Verfügung gestellt. Der gemeinnützige Verein Müllenbach und die Löschgruppe Dannenberg-Müllenbach unterstützten das Benefizkonzert. Moderator des Abends war Rolf Medgenberg, 1. Vorsitzender des Sportvereins. Dieser hatte in den vergangenen Monaten so viele Sitzungen, wie in den vergangenen 20 Jahren nicht.

Der TV ist mit 1.000 Mitgliedern der mitgliederstärkste Verein in der Gemeinde Marienheide. Momentan nehmen 300 Kinder pro Woche
am Training in der Turnhalle teil. Das sportliche Angebot ist dabei vielfältig. Neben dem klassischen Vereinssport wird auch Mutter-Kind-Turnen und das Rhönrad angeboten.

 

[Die Schließung der Halle würde auch das Aus für große Teile des Turnvereins bedeuten.]

 

Geschäftsführerin Svenja Massolle hoffte auf eine positive Entscheidung für den Turnverein bei der Ratssitzung am kommenden Dienstag. Für die Sanierung der Turnhalle werden circa 150.000 Euro benötigt. Heizung, Fenster und Isolierung müssen erneuert werden, wobei eine neue Heizungsanlage das dringendste Vorhaben ist.

Die Geschäftsführerin betont, dass die Sanierungsarbeiten nacheinander stattfinden, so wie finanzielle Mittel vorhanden sind.  Neben vielen kleinen Spenden hat der Verein eine größere durch die Marienheider Bürgerstiftung und die „Michael und Erika Medgenberg“-Stiftung Gummersbach erhalten. Jeder weiterer gestifteter Cent sei wichtig für die Übernahme und den Erhalt der Turnhalle.

 

Musik und Tanz „In den Eicken“

(Red/18.07.2013-15:54)

Marienheide - Am 3. und 4. August findet in Kalsbach das Waldfest „In den Eicken“ der Freiwilligen Feuerwehr Kalsbach statt.

Das Fest beginnt am 3. August um 19 Uhr mit dem Dämmerschoppen. Um 20 Uhr folgt eine Veranstaltung mit Tanz und Musik, für die DJ Hinz & Kunz sorgen wird.

 Am 4. August findet um 10 Uhr der Frühschoppen mit dem Musikzug der Feuerwehr Marienheide statt. Daran schließt sich der traditionelle Wettkampf an. Um 14 Uhr starten Aktionen für Kinder, um 15 Uhr gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Außerdem wird den ganzen Mittag über Erbsensuppe angeboten. Die Veranstaltung schließt mit einer Verlosung um 17 Uhr.


Deutsche Meisterschaften im Sitzball

(Red/24.04.2013-15:58)

Gummersbach - Am kommenden Freitag und Samstag werden in der Turnhalle in Derschlag die Deutschen Meisterschaften im Sitzball ausgetragen – Als Gastgeber ist das Team der Behindertensportgemeinschaft Gummersbach gesetzt.

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Sitzball werden von der Behindertensportgemeinschaft Gummersbach in Kooperation mit dem Deutschen Behindertensportverband ausgerichtet. Ab kommenden Freitag werden in der Derschlager Mehrzweckhalle zwölf Herren- und sechs Damenteams gegeneinander antreten, um den Deutschen Meister zu ermitteln. Sitzball ist dabei mit Volleyball zu vergleichen – der Unterschied: Da die Sportler verschiedene Behinderungen haben, wird im Sitzen gespielt. Als Gastgeber und Ausrichter der deutschen Meisterschaften ist das Herrenteam gesetzt. Gegeneinander antreten werden insgesamt 160 Sportler aus den verschiedensten Bundesländern.

Die Meisterschaften werden am kommenden Freitag um 13 Uhr eröffnet, wenn alle Teams mit ihren Vereinslogos einmarschieren. Direkt im Anschluss beginnen die Spiele. Ab etwa 16 Uhr am kommenden Samstag finden die Endspiele statt. Die Siegerehrungen werden im Rahmen des Sportlerballs vorgenommen, der am Samstag um 18 Uhr direkt im Anschluss an den Wettbewerb in der Mensa der Gesamtschule Gummersbach stattfindet. Musikalische Gestaltung dieses Events übernimmt DJ Hinz & Kunz aus Müllenbach.Die Schirmherrschaft zu dieser Veranstaltung hat der Gummersbacher Bürgermeister Frank Helmenstein übernommen, als Gast wird Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, erwartet.




Winterfest des TV Rodt-Müllenbach
Das traditionelle Winterfest des TV Rodt-Müllenbach 1889 e.V. findet dieses Jahr als Hüttengaudi im April statt. Am Sa. 13. April 2013 feiern wir eine Hüttengaudi mit DJ Hinz & Kunz (www.djhinzundkunz.de) und der Band "Sahnesteif". Die weitere Unterhaltung wird sichergestellt durch Auftritte der "Womanics", von Heimes & Heimes und einer Bier-Olympiade. Für die Verpflegung mit Kaltgetränken (Bier, Hugo, Aperol Spritz etc.) und leckeren Hütten-Schmankerln sorgen unsere Abteilungen. Jeder Gast der im HüttenOutfit (Dirndl, Lederhose, Tracht, Ski-Anzug etc.) erscheint, bekommt von uns 1 FREIBIER.
Der Eintritt beträgt 5,00 EUR pro Person. Der Reinerlös der Hüttengaudi kommt zu 100% der Hallenrettung zu gute.